Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fahrrad auf Fahrbahn gelegt Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Brühl legten am Samstagabend (24.9.) vermutlich vier bisher unbekannte Jugendliche ein Fahrrad auf die Fahrbahn der Otto-Wels-Straße, um einen Verkehrsunfall herbeizuführen. Anschließend beobachteten sie das Geschehen von der Überführung der Stadtbahnlinie 18 aus. Nachdem ein herannahendes Taxi das Hindernis überfahren hatte, flüchteten die Tatverdächtigen. Das Verkehrskommissariat Süd hat Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.

    Um 22.45 Uhr hatte ein Taxifahrer (59) die Otto-Wels-Straße in Richtung Alte Bonnstraße befahren. Unmittelbar vor dem Verkehrsunfall bemerkte der 59-Jährige auf der Überführung vier Jugendliche und erkannte Sekundenbruchteile später einen größeren Gegenstand mittig auf seiner Fahrspur. Trotz eines versuchten Ausweichmanövers überrollte er das dort abgelegte Fahrrad. Hierdurch entstand an seinem Fahrzeug Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro. Der Geschädigte beschreibt die Flüchtigen als Jugendliche im Alter von ca. 16 Jahren. Bei dem Fahrrad handelte es sich um ein "Schrottfahrrad" ohne Wert.

    In Zusammenhang mit der Aufklärung der Tat fragt die Polizei:

    Wer hat Personen beim Transport des Fahrrades unmittelbar vor der Tat auf der Otto-Wels-Straße-Straße beobachtet? Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

    Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat Süd, Tel. 02233 / 52-0.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: