Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Widerstandshandlung Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Zusammenhang mit einem Körperverletzungsdelikt leistete am Donnerstagvormittag (18.8.) ein 28-jähriger Mann aus Bergheim Widerstand gegen Polizeibeamte. Zur Durchsetzung der polizeilichen Maßnahmen und um den Transport zur Polizeiwache durchführen zu können, musste der Störer gefesselt werden.

    Gegen 11.25 Uhr war der Mann in der Bergheimer Fußgängerzone mit einem Bekannten (26) in Streit geraten. Dabei hatte er dem 26-Jährigen eine blutende Gesichtsverletzung beigebracht.

    Als alarmierte Polizeibeamte den 28-Jährigen ansprachen, versuchte er nach den Einsatzkräften zu schlagen und beleidigte sie mehrfach. Nach erfolgter Personalienfeststellung konnte der Mann die Polizeiwache wieder verlassen. Gegen ihn leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ein.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: