Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Warnung vor Betrügern Rhein-Erft-Kreis

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Vor sogenannten Türgeschäften, insbesondere in Verbindung mit dem Verkauf von minderwertigen Teppichen, warnt die Polizei des Rhein-Erft-Kreises. Opfer einer derartigen Straftat wurde am Mittwochmittag (29.7.) ein 77-jähriger Mann in Erftstadt-Liblar. Im 11 Uhr hatte der Senior von den späteren Tätern einen Telefonanruf erhalten. Einer der Männer gab an, dass sich der 77-Jährige in der Kundenkartei eines in Auflösung befindlichen Teppichgeschäfts befinde. Daher sei man in der Lage, ihm günstig einen Teppich aus dem Lagerbestand anzubieten. Nachdem der Angerufene Interesse signalisiert hatte, schellten die Täter eine Stunde später an der Haustür des Mannes. Bereitwillig wurden die Täter eingelassen. Es wurde der Kauf von zwei Teppichen im Wert von 1 500 Euro abgewickelt; über die Summe erhielten die Täter einen Barscheck. Als die Ehefrau (67) des 77-Jährigen nach Hause zurückkehrte, verließen die Täter fluchtartig das Haus. Nachdem die 67-Jährige festgestellt hatte, dass es sich bei den Teppichen um minderwertige Ware handelte, nahm sie sofort telefonisch Kontakt mit ihrer Bankfiliale auf, um den Scheck sperren zu lassen. Dies misslang, da die Tätern diesen offensichtlich umgehend eingelöst hatten. Die beiden Verkäufer werden als ca. 45 bis 50 Jahre alte Südländer beschrieben, etwa 165 cm groß. Einer der Männer hatte einen auffälligen Goldzahn im Oberkiefer. Beide sind schwarzhaarig und waren dunkel gekleidet. Sie benutzten einen größeren dunklen Pkw (Van) aus dem Zulassungsbereich Krefeld (KR). Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Kerpen, Tel. 02233 / 52-0. ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: