Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Unfallverursacher unter Alkoholeinwirkung Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Frechen-Bachem verursachte am Mittwochnachmittag (28.7.) ein Autofahrer (70) einen Bagatellunfall, kümmerte sich anschließend jedoch nicht um die Unfallfolgen. Alarmierte Polizeibeamte ließen den Mann einen Atemalkoholtest durchführen, dessen Ergebnis für den Delinquenten die Entnahme einer Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins zur Folge hatte. Um 17.25 Uhr hatte der 70-Jährige seinen Pkw rückwärts von einem Privatgrundstück auf die Fahrbahn der Wilhelm-Leuschner-Straße gesetzt. Dabei fuhr er auf ein auf der Straße geparktes Auto auf und verursachte dort einen Schaden von ca. 200 Euro. Eine Zeugin (42) beobachtete, wie der Unfallverursacher anschließend seine Wohnung aufsuchte und sich nicht weiter um den entstandenen Schaden kümmerte. Die 42-Jährige verständigte daraufhin die geschädigte Fahrzeugbesitzerin und die Polizei. Gegenüber den Beamten gab der 70-Jährige später an, ca. 30 Minuten vor dem Unfall eine Flasche Bier getrunken zu haben. Das von ihm bediente Alkotestgerät hatte ein Ergebnis von 1,06 Promille angezeigt. Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verkehrsunfallflucht und Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: