Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Säugling nach Unfall ins Krankenhaus Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach einem Auffahrunfall, der sich am Montagabend (25.7.) um 18.30 Uhr in Frechen ereignete, wurde ein fünf Tage alter Säugling (w) zur Beobachtung in ein Krankenhaus transportiert.

    Zusammen mit seiner Mutter (18) hatte sich das Kind,  entsprechend gesichert, auf der Rücksitzbank eines Autos befunden; das Fahrzeug steuerte der 28-jährige Kindsvater. Auf der Dürener Straße, unmittelbar hinter der Gisbertstraße, hatte der Mann das Auto wegen einer Rotlicht zeigenden Ampel anhalten müssen. Den stehenden Pkw bemerkte ein nachfolgender Autofahrer (21) zu spät und fuhr auf. Da der Aufprall mit großer Wucht erfolgt war, veranlasste der eingesetzte Notarzt die stationäre Aufnahme des Kindes in der Universitätsklinik Köln. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 3 000 Euro.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: