Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Einbruch in Rathaus - Festnahmen Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Kerpen nahmen Polizeibeamte am frühen Montagmorgen (18.7.) drei männliche Personen (alle 18) wegen des dringenden Tatverdachts fest, in das dortige Rathaus am Jahnplatz eingebrochen zu sein. In ihren Vernehmungen waren die Festgenommen geständig; nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie entlassen.

    Der dringende Bedarf nach einem neuen Computer brachte einen der 18-Jährigen auf die Idee, in das Rathaus einzubrechen. "Schließlich stehen da doch viele", so seine spätere Aussage. Mit zwei Freunden, die er zu dem Einbruch überredet hatte, traf er sich gegen 2.40 Uhr an der Rückseite des Dienstgebäudes. Mit einem Pflasterstein warfen die Täter das Fenster eines Büros ein, nutzten die Öffnung als Einstieg und lösten unbemerkt Alarm aus.

    Als eine Streifenwagenbesatzung am Tatort eintraf, ergriffen zwei der Täter sofort die Flucht; sie hatten außerhalb des Gebäudes "Schmiere" gestanden. Beide Männer konnten im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen auf der Friedhofstraße festgenommen werden. Die Festnahme des dritten Täters erfolgte wenig später außerhalb des Rathausgebäudes, als er die in einer Grünanlage abgelegte Beute abzutransportieren versuchte. Dabei handelte es sich um zwei PC-Tower, eine Tastatur sowie einen Flachbildschirm. Die Sicherung des Gebäudes übernahm der verständigte Hausmeister, an die Beutestücke sofort zurückgegeben werden konnten.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: