Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brandstifter festgenommen Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Frechen nahmen Polizeibeamte am frühen Mittwochmorgen (29.6.) einen 25-Jährigen wegen des Verdachts des Leergutdiebstahls fest; in seiner Begleitung befand sich seine Lebensgefährtin (18). Während seiner Vernehmung war der 25-Jährige geständig und gab darüber hinaus an, in der jüngsten Vergangenheit für mehrere Brände im Frechener Stadtgebiet verantwortlich zu sein. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln wird der Mann heute einem Haftrichter vorgeführt.

    Um 2.30 Uhr war das Pärchen Polizeibeamten im Frechener Stadtgebiet aufgefallen.  Die 18-Jährige saß als Sozia auf einem Mofa das der 25-Jährige lenkte, gleichzeitig wurden vier Leergutkästen transportiert. Auf Nachfrage räumte der Mann ein, die Kästen zuvor bei einem Getränkehändler auf der Kölner Straße gestohlen zu haben. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurden in einer Garage weitere 20 Leergutkästen gefunden.

    Auffällig war, dass zu diesem Zeitpunkt der Inhalt eines neben dem Haus stehenden Papiercontainers kokelte. Auf diesen Umstand angesprochen, räumte der Tatverdächtige in seiner verantwortlichen Vernehmung ein, das Behältnis vor der Diebstahlstat angezündet zu haben. Auch gestand er, im März dieses Jahres auf dem Gelände eines Frechener Autohändlers ein Fahrzeug aus Langeweile in Brand gesetzt zu haben. Weiterhin ist er verantwortlich für einen weiteren Pkw-Brand im Mai dieses Jahres. Ebenfalls auf dem Freigelände eines Autohändlers hatte er ein Fahrzeug aufgebrochen und dieses zum Verwischen von Spuren angezündet. Dieser Tat ist er zusätzlich durch sichergestelle Spuren überführt, die ihn eindeutig als Täter identifizieren.

    Der Festgenommene und seine Lebensgefährtin haben ihren Lebensunterhalt in der Vergangenheit überwiegend durch Diebstähle finanziert. Hierzu entwendeten sie überwiegend Pfandgegenstände. In diesem Zusammenhang sind beide, zusammen mit zwei Mittätern, bereits am 7.3.2005 in Frechen in Erscheinung getreten. Am Morgen dieses Tages hatten sie vom Gelände eines Frechener Baustoffhändlers 14 gefüllte Propangasflaschen entwendet. Ziel war es, das Pfand für diese Behältnisse zu kassieren. Daher waren die Täter nach dem Diebstahl hinter das Gebäude einer Reifenhandlung gefahren. Dort öffneten sie zeitgleich die Ventile aller Flaschen, um den Inhalt entweichen zu lassen. Das Gas war dabei unbemerkt in die Kellerräume der Geschäftsräume eingesickert.    Als zu Arbeitsbeginn der Werkstatt ein Kompressor eingeschaltet wurde, war es dadurch in dem Gebäude zu insgesamt drei Verpuffungen gekommen (siehe Polizeibericht vom 9.3.2005) .

    Der Tatverdächtige ist schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Die 18-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: