Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Unfall nach Rotlichverstoß Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Drei leicht verletzte Fahrzeuginsassen sowie ca. 20 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag (19.6.) in Hürth ereignete. Unfallursächlich war der Rotlichtverstoß eines 41-jährigen Autofahrers.

    Um 15.20 Uhr hatte der 41-Jährige die Efferener Straße in Richtung Schnellermaarstraße befahren. Dabei missachtete er nach eigenen Angaben an der Kreuzung zur Hermülheimer Straße das für seine Fahrtrichtung gültige Rotlicht. In der Folge kollidierte er im Querverkehr mit einem Pkw Audi, den ein 36-Jähriger in Richtung Von-Geyr-Ring gesteuert hatte. Durch die Anstoßwucht drehte sich der Audi um die eigene Achse und fing im Motorraum Feuer. Der Brand konnte mittels Feuerlöscher von alarmierten Polizeibeamten gelöscht werden.

    Bei dem Unfallgeschehen zogen sich der 36-Jährige sowie die beiden Insassen (w/38, m/36) dieses Autos leichte Verletzungen zu.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: