Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: 23 Kilogramm Marihuana sichergestellt Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Fast 23 Kilogramm Marihuana stellten Beamte der Autobahnpolizei am Samstag (9.4.) bei einem niederländischen Staatsbürger (43) sicher. Der Festgenommene, gegen den ein Strafverfahren wegen Einfuhrschmuggels von Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen eingeleitet wurde, befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft.

    Um 0.05 Uhr hatten die Beamten den 43-Jährigen auf dem Rastplatz Frechen Süd (Fahrtrichtung Köln) beobachtet. Er benutzte einen sogenannten "Pick Up", ein Auto mit Fahrerkabine und offener Ladefläche. Bei der anschließenden Kontrolle zeigte sich der Niederländer zunächst sehr kommunikativ. Er teilte den Beamten mit, sich auf der Fahrt nach Budapest zu befinden. Zunächst war den Beamten aufgefallen, dass der 43-Jährige in der Fahrerkabine umfangreiches Werkzeug transportierte, die Ladefläche war hingegen leer. Bei einer genauen Inaugenscheinnahme der Transportfläche wurde festgestellt, dass auf diese offensichtlich nachträglich ein zweiter Boden aus Riffelblech montiert worden war. Nach dem Öffnen der Heckklappe wurde ein Höhenunterschied zwischen serienmäßiger Ladefläche und der neu geschaffenen Fläche sichtbar. Der dadurch entstandene Hohlraum war im Heckklappenbereich mit einem Vierkantholz verschlossen. Auf diesen Umstand angesprochen, verweigerte der Niederländer jede weitere Auskunft. Nachdem das Riffelblech mit einem Brecheisen angehoben worden war, blickten die Beamten auf eine Vielzahl von Plastiktüten, in denen das Marihuana verpackt war. Nach der Demontage des Vierkantholzes konnte das Versteck geleert werden; insgesamt wurden 22 873 Gramm des Betäubungsmittels sichergestellt.

    In seiner Vernehmung verweigerte der Festgenommene die Aussage. Der Mann, der als Lkw-Fahrer arbeitet, war auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln einem Haftrichter vorgeführt worden.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: