Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Verpuffungen nach Diebstahl von Gasflaschen Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Frechen ereigneten sich am Montagmorgen (7.3.) im Gebäude einer Reifenhandlung drei Verpuffungen. Ursächlich hierfür war eine Gaskonzentration in einem Kellerraum des Gebäudes, die durch das Einschalten eines Geräts zur Reifenmontage hervorgerufen wurden. In Verbindung mit einer Diebstahlstat war das Gas zufällig in das Gebäude geraten.

    Nachdem am Montagmorgen (7.3.) in dem auf der Kölner Straße ansässigen Betrieb die Arbeit aufgenommen worden war, nahmen Mitarbeiter gegen 7.50 Uhr ein Gerät zur Reifenmontage in Betrieb. Unmittelbar hiernach kam es in dem Gebäude zu drei kleineren Verpuffung, die in der Folge zu geringem Sach- jedoch keinen Personenschäden führten. Da die Mitarbeiter der betroffenen Firma zu Arbeitsbeginn latenten Gasgeruch wahrgenommen hatten, sperrten sie sofort den Haupthahn ab und verständigten Feuerwehrkräfte und den örtlichen Gasversorger. Messungen im gesamten Gebäude führten zur Feststellung einer Gaskonzentration in lediglich einem Kellerraum, in dem jedoch keine entsprechenden Gasleitungen verlegt sind.

    Polizeiliche Recherchen führten am Montagabend zur Festnahme von vier männlichen Tatverdächtigen (18,19,20,25), die mit dem zuvor geschilderten Sachverhalt in Verbindung stehen.

    Die geständigen Personen sagten aus, in der Nacht von Sonntag zu Montag vom Gelände einer Baustoffhandlung in Frechen 14 Propangasflaschen entwendet zu haben. Ziel der Täter war, die Flaschen an einer Annahmestelle abzugeben, um das darauf befindliche Pfand zu kassieren. Mit den gefüllten Flaschen fuhren sie über eine Zuwegung der Kölner Straße an die rückwärtige Gebäudeseite der Reifenhandlung. Dort öffneten sie zeitgleich die Ventile aller 14 Gasflaschen und ließen den Inhalt abblasen.

    Unabhängig von der Eigengefährdung der Tatverdächtigen fiel das Gas aufgrund seines spezifischen Gewichts zu Boden und sickerte durch eine vorhandene Maueröffnung in den besagten Kellerraum. Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: