Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Unfallflucht in zwei Fällen Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort in zwei Fällen ermittelt die Polizei derzeit gegen eine Autofahrerin (51) aus Bergheim. Zeugen hatten die 51-Jährige beobachtet, als sie am Donnerstagmittag (24.2.) nach Verkehrsunfällen davonfuhr, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern.

    Um 14.10 Uhr hatte die 51-Jährige auf einem Parkplatz an der Südweststraße beim Ausparken ein fremdes Auto beschädigt. Sie stieg aus, begutachtete den Schaden und setzte ihre Fahrt anschließend fort. Zeugen notierten sich das Kennzeichen des flüchtigen Pkw und verständigten die Polizei. Auf ihrer Nachhausefahrt streifte sie um 14.20 Uhr ein auf dem Schwalbenweg geparktes Auto und entfernte sich auch hier von der Unfallstelle. Erneut hatten Zeugen das Unfallgeschehen beobachtet. Wenig später suchten Polizeibeamte die Wohnadresse der 51-Jährige auf. Vor dem Haus stand ihr beschädigter Pkw, sie selbst öffnete den Beamten die Haustüre. Während sie auf Vorhalt angab, den ersten Unfall bemerkt, an dem fremden Fahrzeug jedoch keine Beschädigung festgestellt zu haben, konnte sie sich an das zweite Unfallgeschehen nicht erinnern. An den Fremdfahrzeugen war Sachschaden von 500 bzw. 3 000 Euro entstanden. Da die 51-Jährige äußerte, verschiedene Medikamente wegen eines grippalen Infekts eingenommen zu haben, wurde gegen sie die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und ihr Führerschein sichergestellt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: