Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fußgängerin schwer verletzt Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagabend (24.2.) in Quadrath-Ichendorf ereignete, wurde eine Fußgängerin (15) von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort transportierten Rettungskräfte die Jugendliche zur stationären Behandlung in ein Kölner Krankenhaus.

    Gegen 18.55 Uhr hatte die 15-Jährige zusammen mit ihrem Vater (64) beabsichtigt, die Fahrbahn der Ahestraße in Höhe Wildentenweg zu überqueren. Da in diesem Moment vier Autos die Ahestraße in Richtung Oleanderstraße befuhren, musste der 64-Jährige diese passieren lassen; seine Tochter hielt sich zu diesem Zeitpunkt etwa 10 Meter hinter ihm auf. Plötzlich trat die 15-Jährige auf die Fahrbahn und wurde von dem letzten Auto erfasst, das ein 61-jähriger Mann gesteuert hatte. Die Jugendliche schleuderte gegen die Windschutzscheibe und stürzte anschließend auf die Fahrbahn. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4 000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: