Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Raubstraftat Bedburg

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bereits am Abend des 2.2.2005 verübten zwei bisher unbekannte Täter einen Raubüberfall auf den Betreiber eines Imbissgeschäfts in Bedburg-Blerichen. Erbeutet wurde ein geringer Bargeldbetrag.

    Nachdem der Geschäftsmann (42) den auf der Feldstraße gelegenen Imbiss um 22 Uhr geschlossen hatte, blieb die Geschäftstür während der Dauer der anschließenden Reinigungsarbeiten allerdings unverschlossen. Daher konnte um 22.30 Uhr ein maskierter und mit einer Schusswaffe bewaffneter Mann das Geschäftslokal ungehindert betreten. Er bedrohte den 42-Jährigen und forderte die Herausgabe von Bargeld. Daraufhin händigte der Geschädigte dem Täter Bargeld aus der Ladenkasse aus. Zusammen mit einem Mittäter, der während der Tat außen vor dem Schaufenster gestanden hatte, flüchtete der Unbekannte in Richtung Hachenbergstraße. Die Tat wurde erst am Mittag des Folgetages angezeigt.

    Der Geschäftsmann beschreibt den Haupttäter als ca. 190 cm groß und schlank. Zur Tatzeit bekleidet mit einem blauen Strickpullover. Der zweite Täter ist ca. 170 bis 175 cm groß; zur Tatzeit dunkel gekleidet. Als Maskierung benutzten beide Personen schwarze Motorradsturmhauben.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: