Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fußgänger bei Unfall schwer verletzt Erftstadt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Von einem Auto erfasst und schwer verletzt wurde am Sonntagabend (30.1.) ein Fußgänger (66) in Erftstadt-Lechenich. Mit einem erlittenen Schienbeinbruch sowie zwei Kopfplatzwunden wurde der Verletzte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

    Um 18.55 Uhr war der 66-Jährige, ohne auf den herrschenden Fahrzeugverkehr zu achten, auf die Fahrbahn der Herriger Straße getreten, um diese zu überqueren. Hier wurde der Mann, der eine Gehhilfe benutzte, von einem Auto erfasst, dessen Fahrer (57) in Richtung Erftstadt-Herrig unterwegs gewesen war. Der 66-Jährige wurde auf die Motorhaube geladen und anschließend zu Boden geschleudert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 1 000 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: