Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Heisse Arbeit Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Einbruch in ein Hürther Firmengebäude erbeuteten bisher unbekannte Einbrecher mehrere tausend Euro Bargeld. Das Geld hatte sich in einem Stahlschrank befunden, der von den Tätern unter Einsatz eines Schneidbrenners geöffnet worden war.

    In der Nacht von Samstag zu Sonntag (11./12.12.) hatten sich die Täter dem auf der Bonnstraße gelegenen Objekt genähert. Durch das Aufhebeln eines Fensters im Parterrebereich verschafften sie sich zunächst Zutritt zu den dort vorhandenen Büroräumen. Während der weiteren Tatausführung öffneten sie gewaltsam die verschlossene Tür eines Büroraumes, in dem sich der Tresor befand. Das stählenere Behältnis wurde zunächst aus seiner Bodenverankerung gerissen und anschließend mit einem Schneidbrenner geöffnet.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Hürth, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: