Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hund von Auto angefahren Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach dem Zusammenstoß mit einem Auto musste am Samstagnachmittag (13.11.) ein schwerverletzter Hund durch einen Tierarzt eingeschläfert werden. Der Unfall hatte sich um 17 Uhr in Pulheim-Sinnersdorf ereignet, als das Tier auf der Landstraße 93 gegen ein in Richtung Sinnersdorf fahrendes Auto gelaufen war. Nach Angaben der behandelnden Tierärztin handelte es sich bei dem Huski-Mischling möglicherweise um einen streunenden Hund, der weder ein Halsband, noch ein Tätowierung trug.

    Ein eventueller Halter des betroffenen Tieres wird gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Nord, Tel. 02233 / 52-0, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: