Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frau auf Straße ausgeraubt Erftstadt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Opfer eines Raubdelikts wurde am Donnerstagabend (9.9.) in Erftstadt- Liblar eine 34-jährige Fußgängerin. Zwei bisher unbekannte Täter gingen brutal gegen die Geschädigte vor und sprühten ihr während der Tatausführung Reizgas in die Augen. Das Opfer musste später ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

    Um 22.30 Uhr hatte die Geschädigte einen parallel zur Rostocker Straße angelegten Fußweg benutzt, der von der Theodor-Heuss-Straße zum Buchenweg führt. Dort näherten sich ihr von hinten zwei männliche Personen, die sie mit den Worten --Hallo, Entschuldigung-- ansprachen. Als die 34-Jährige sich daraufhin umdrehte, wurde ihr Reizgas in die Augen gesprüht. Die Täter erbeuteten eine Handtasche der Frau sowie eine schwarze Umhängetasche, in der sich ein Laptop befunden hatte. Weiterhin musste die Geschädigte zwei Fingerringe sowie eine Armbanuhr abnehmen und den Unbekannten aushändigen.

    Die Täter werden als ca. 20 bis 30 Jahre alt beschrieben. Während eine der Personen akzentfrei Deutsch spricht, redet sein Mittäter Deutsch mit südländischem (verkutlich türkischem) Akzent. Die Personen waren mit Blue Jeans sowie weißen Turnschuhen bzw. schwaren Schuhen bekleidet.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Kerpen, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: