Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Lastkraftwagen überladen Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Bergheim-Kenten unterbanden Polizeibeamte am Montagmittag (30.8.) die Weiterfahrt eines Lkw-Fahrers (37), der sein Fahrzeug um 63,95 Prozent überladen hatte. Darüber hinaus war die aus Kalksandsteinen bestehende Ladung mangelhaft gesichert.

    Auf der Kreisstraße 22 war das Fahrzeug um 14.30 Uhr angehalten worden, da sich die Zwillingsbereifung unter der Last der Ladung derart zusammen gedrückt hatte, dass sie sich fast berührte. Bei einer Kontrollwiegung des 7,5 Tonners wurde festgestellt, dass das tatsächliche Gesamtgewicht bei 12 290 Kilogramm lag und das Fahrzeug somit um 4,79 Tonnen überladen war. Die auf der Ladefläche transportierten Steine waren vierlagig gestapelt und in keinster Weise gesichert. Ein Brems- oder Ausweichmanöver hätte jederzeit zu einem Verrutschen oder Herabfallen der Ladung und damit zu einer Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer führen können. Gegen den 37-Jährigen wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige erstattet.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: