Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftstadt - Lechenich Ermittlungsergebnisse zum Brand in einem Einfamilienhaus

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Wie bereits berichtet ist es am Dienstag, 03.08.2004, zu einem Wohnungsbrand im Erdgeschoss eines zweigeschossigen Einfamilienhauses in der Karl - Arnold - Straße 1 in Erftstadt - Lechenich gekommen, bei dem die 83 - jährige alleinige Wohnungsinhaberin starb. Die gerichtsmedizinischen Untersuchungen des Leichnams der 83 - Jährigen ergaben, dass die Frau zweifelsfrei an einer Rauchvergiftung gestorben ist. Fremdeinwirkungen liegen nicht vor. Nach Auskunft des Brandsachverständigen, der den Brandort heute gemeinsam mit Brandexperten des Kriminalkommissariats 11 der Kreispolizeibehörde untersuchte, ist als Brandausgangspunkt ein im Wohnzimmer stehender Sessel anzusehen, neben dem die Reste eines ebenfalls verbrannten Heizlüfters gefunden wurden. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben, dass die 83 - Jährige auch bei hohen Außentemperaturen den Heizlüfter betrieben hat. Fremdeinwirkungen werden auch hier ausgeschlossen. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22 Henkel Telefon: 02233/ 52-4200 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: