Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Mit Lkw in den Gegenverkehr

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In den Gegenverkehr geriet ein 25-jähriger Lkw-Fahrer aus Euskirchen vergangenen Samstag um 11:40 Uhr auf der Bundesstraße 265 zwischen Erftstadt-Lechenich und -Erp. Der Mann war in Fahrtrichtung Zülpich unterwegs, als er durch bislang ungeklärte Umstände nach links über die Gegenfahrspur von der Fahrbahn abkam. Der 64-jährige Mann aus Köln, der dem Lkw mit seinem Wagen entgegen kam, konnte den Zusammenstoß trotz Ausweichmanöver nicht mehr verhindern. Er wurde nach dem Zusammenstoß in einen etwa 1 Meter tiefen Graben geschleudert, wodurch sich sein Wagen überschlug und schliesslich auf dem Dach liegend zum Stillstand kam. Dabei wurde der 64-jährige Fahrzeugführer, sowie seine Beifahrer, eine 43-jährige Frau und ein 12-jähriger Junge, leicht verletzt. Sie wurden einem Krankenhaus zugeführt. Ebenso leicht verletzt wurde der Unfallverursacher, der mit seinem Lkw etwa 40 Meter hinter der Unfallstelle in einem Graben zum Stillstand kam. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 30.250 Euro. Beide Fahrzeuge mussten mit Totalschaden abgeschleppt werden. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23 Telefon: 02233-523400 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: