Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl Radfahrer schwer verletzt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein 50-jähriger Fahrradfahrer befuhr gestern gegen 16.50 Uhr in Brühl auf dem Radweg die Bergerstraße in Richtung Schildgesstraße. Dabei übersah er einen LKW, der aus einer Privateinfahrt kommend bereits halbseits auf dem Radweg stand, um nach Einsichtnahme in den Fahrverkehr die Bergerstraße in Richtung Kreisel zu befahren. Als der 45-jährige LKW - Fahrer sah, dass der Radfahrer mit unverminderter Geschwindigkeit auf sein Fahrzeug zufuhr, betätigte er mehrmals die Hupe und versuchte, den 50-Jährigen durch Zurufe zu warnen. Dennoch fuhr der Radfahrer ungebremst in den LKW, kam zu Fall und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Nach notärztlicher Behandlung wurde er vom Unfallort mit dem RTH zum Klinikum Merheim geflogen. Der 45-jährige LKW - Fahrer erlitt einen Schock und musste dem Krankenhaus stationär zugeführt werden. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Radfahrer Ohrstöpsel trug und wahrscheinlich ein Wiedergabegerät benutzte, das allerdings nicht gefunden werden konnte. Vermutlich hat er deshalb weder Hupsignale noch Zurufe wahrgenommen. Für die Dauer des RTH - Einsatzes wurde die Bergerstraße in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: