Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Motorrollerfahrer schwer verletzt Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Hürth-Hermülheim zog sich am Dienstagvormittag (15.6.) ein Motorrollerfahrer (64) schwere Verletzungen zu. Der Mann musste zur stationären Behandlung in ein Kölner Krankenhaus transportiert werden.

    Der Unfall ereignete sich um 10.40 Uhr auf der Luxemburger Straße in Höhe einer Jet-Tankstelle. Zu diesem Zeitpunkt hatte der in Richtung Köln fahrende 64-Jährige seinen Roller aufgrund eines Fahrzeugstaus zum Stillstand abbremsen wollen. Dabei geriet das Zweirad ausser Kontrolle, so dass der Mann zu Boden stürzte. Im weiteren Unfallverlauf rutschte der 65-Jährige unter den Stoßfänger eines stehenden Autos (Fahrer 21) und zog sich multiple Knochenbrüche zu. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 700 Euro.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: