Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Raubstraftat Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Hürth verübte ein bisher unbekannter Einzeltäter am Dienstagvormittag (15.6.) einen Raubüberfall auf zwei Angestellte eines Speditionsunternehmens. Der Täter erbeutete zwei Taschen, in denen sich Firmenunterlagen sowie Bargeld befanden.

    Um 11.30 Uhr hatten die beiden Angestellten auf dem Betriebsparkplatz am Betramsjagdweg einen Pkw bestiegen, als sie von dem unbekannten Mann mit einer Schußwaffe bedroht und zur Herausgabe der Behältnisse aufgefordert wurden. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung der Autobahnanschlußstelle Kierdorf; als Fluchtmittel benutzte er einen silberfarbenen Van, an dem niederländische Kennzeichen montiert waren. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

    Täterbeschreibung:

    ca. 25 bis 35 Jahre alt, etwa 180 cm groß, normale Figur, Südländer, rundes Gesicht, unrasiert.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: