Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Verkehrsunfall mit Kind in Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Aus Richtung Nußallee kommend befuhr eine 35-jährige Frau gestern Nachmittag gegen 17:50 Uhr mit ihrem Pkw die Ortshofstraße in Hürth- Kendenich.

    In Höhe des Platzes "An den zwei Kirchen" rannte plötzlich ein 11-jähriger Junge zwischen einem Fußgängerüberweg und einem dahinter stehenden Linienbus hervor.

    Die Frau, welche dem stehenden Bus quasi entgegen kam, konnte einen Zusammenstoß mit dem laufenden Jungen nicht mehr verhindern. Sie erfasste das Kind mit ihrem linken Kotflügel. Dabei geriet ein Bein des Jungen unter das Auto.

    Der Junge wurde zu Boden geworfen und erlitt einen offenen Unterschenkelbruch. Er wurde schwer verletzt mit dem RTW einer Kinderklinik zugeführt. Auch die 35-jährige Pkw-Führerin wurde einem Krankenhaus zugeführt. Sie erlitt einen Schock.

    Augenscheinlich entstand kein Sachschaden.

    Die Ortshofstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme vollständig gesperrt werden.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: