Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Schülerin vergewaltigt Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Kerpen wurde am Dienstagmorgen (20.4.) eine Schülerin (15) Opfer einer Vergewaltigung. Bei dem Tatort handelt es sich um ein Waldgelände unweit der Realschule Bruchhöhe; die Geschädigte hatte sich auf dem Weg zur Schule befunden.

    Gegen 8.10 Uhr durchquerte die 15-Jährige auf einem asphaltierten Weg ein Waldgelände zwischen Kerpen-Horrem und der Schule Bruchhöhe, als ihr der Täter entgegen kam. Als sich beide Personen auf gleicher Höhe befanden, zog der Täter ein Messer und bedrohte die Jugendliche. Gleichzeitig forderte er sie auf, den Weg zu verlassen und tiefer ins Dickicht zu gehen. Dort vergewaltigte er die Schülerin und flüchtete nach der Tat unerkannt. Die Geschädigte konnte gegen 9.20 Uhr einen Passanten auf ihre Situation aufmerksam machen.

    Täterbeschreibung:

    Ca. 20 bis 25 Jahre alt, etwa 170 cm groß, vermutlich Deutscher, dunkle Stimme, blondes Haar, wobei das Deckhaar nach hinten zu einem kleinen Zopf gebunden und das seitliche Kopfhaar rasiert ist. Bekleidet mit schwarzer Bomberjacke, trug Sonnenbrille.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 11, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: