Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Versuchte Brandstiftung Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Samstagnachmittag (3.4.) versuchte ein einundfünfzigjähriger Vater von vier Kindern (17/14/12/6) das Wohnhaus seines Schwagers in Kerpen anzuzünden. Voraussgegangen war die nichtüberwundene Trennung von seiner Ehefrau (41) und den vier Kindern vor etwa vier Monaten. Nachdem er die 41-Jährige über einen längeren Zeitraum verbal per Telefon belästigt hatte, zog die Frau kurzerhand mit ihren Kindern in das Haus ihres Bruders. Hier erschien der Tatverdächtige am Samstagnachmittag um 14.00 Uhr und randalierte vor dem Haus. Daraufhin alarmierte seine Tochter die Polizei. Von der vor Ort eingesetzten Polizeistreife wurde dem Mann ein Platzverweis ausgesprochen, dem er bereitwillig nachging. Nachdem er sich in einer nahegelegenen Kneipe mehrere Bier getrunken hatte, kaufte er sich einen Kanister nebst Benzin und verschüttete dieses vor dem Hauseingang des Wohnhauses. Nur durch lautes Zurufen seiner Kinder brach der Tatverdächtige sein Vorhaben ab und verließ unverrichteter Dinge den Tatort. Durch eine Polizeistreife konnte der 51-Jährige auf der Heerstraße festgenommen werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,08 Promille. Der Tatverdächtige wurde der Polizeiwache zugeführt. Nach erfolgter Blutprobenentnahme durch die diensthabende Ärztin, wurde er dem Haftrichter vorgeführt, von wo er entlassen wurde. (mü) ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: