Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Geschwindigkeitskontrolle in Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Freitag, dem 05.03.2004, zwischen 15.15 bis 18.00 Uhr wurden auf der B59 zwischen Pulheim und Stommeln insgesamt 773 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 68 Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. 28 Fahrzeugführer der genannten 68 müssen sogar mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige und Punkten in Flensburg rechnen ( nach Abzug der Toleranz mehr als 20 km/h zu schnell ). 7 Personen ( der genannten 28 ) erhalten zusätzlich ein Fahrverbot. Die Messungen wurden bei erlaubten 100 km/h ( außerhalb geschlossener Ortschaft ) durchgeführt. Somit waren die 7 Personen schneller als 140 km/h gefahren. Die beiden schnellsten Fahrzeugführer waren mit mehr als 160 km/h unterwegs. Die übrigen 40 Verkehrsteilnehmer, die sich nicht an die erlaubten 100 km/h hielten, wurden mit einem Verwarnungsgeld zwischen 10,- und 30,- Euro verwarnt. Anlaß der Geschwindigkeitsüberprüfung an der o. g. Stelle waren die massive Häufung von Verkehrsunfällen mit erheblichen Folgen ( Verletzte und Tote ).

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: