Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Trunkenheitsfahrten Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle hielten Polizeibeamte am Sonntagabend (15.2.) in Frechen einen Autofahrer (55) auf der Bundesstraße 55 an. Nachdem in der Atemluft des Mannes starker Alkoholgeruch festgestellt worden war, führte er einen Atemalkoholtest durch. Aufgrund des erzielten Ergebnisses von 1,18 Promille wurde gegen den 55-Jährigen die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und sein Führerschein sichergestellt.

    Wegen eines Getriebeschadens blieb am Sonntagabend ein Autofahrer (43) im Bereich der Autobahnanschlussstelle Elsdorf liegen. Um 22.25 Uhr sprachen Polizeibeamte den neben dem Auto stehenden 43-Jährigen Fahrer wegen der Gefahrensituation an. Dabei wurde starker Alkoholgeruch in der Atemluft des Autofahrers festgestellt, der daraufhin einen Alkoholtest durchführte. Das erzielte Ergebnis von 1,10 Promille hatte für den Mann die Entnahme einer Blutprobe und die Sicherstellung seines Führerscheins zur Folge.

    Weil er nicht in der Lage war seinen Pkw ohne mehrmaliges Vor- und Zurücksetzen einzuparken, zog ein Autofahrer (32) das Interesse einer Streifenwagenbesatzung auf sich. Der Vorfall hatte sich am Montag (16.2.) um 0.40 Uhr auf der Carl-Schurz-Straße in Erftstadt- Liblar ereignet. Ursächlich für die fahrerische Schwäche dürfte der Trunkenheitsgrad (1,66 Promille) des Mannes gewesen sein; darüber hinaus ist er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Gegen den 32-Jährigen wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: