Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Blitzeinbruch in Modeboutique Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Hürth-Efferen erbeuteten am frühen Freitagmorgen (19.12.) bisher unbekannte Täter bei einem Blitzeinbruch in eine Modeboutique ca. 350 Kleidungsstücke. Als Fluchtfahrzeug wurde ein Kombi-Pkw benutzt, der ca. zwei Stunden vor der Tat ebenfalls in Hürth-Efferen entwendet worden war.

    Um 3.33 Uhr waren die Einbrecher auf der Bachstraße in Höhe Esserstraße vorgefahren, wo sich im Parterrebereich des dortigen Eckhauses die Geschäftsräume des Modegeschäfts befinden. Mit einem ca. 25 Kilogramm schweren Stein beschädigten die Täter eine Schaufensterscheibe und nutzten eine entstandene 1 x 1,7 Meter große Öffnung als Einstieg. Im Verkaufsraum räumten die Einbrecher innerhalb kürzester Zeit sämtliche Bekleidungsstücke aus Regalen und von Kleiderständern, verstauten sie in dem zuvor gestohlenen Ford Eskort-Kombi und flüchteten unerkannt. Bei der Beute handelt es sich um Oberkleidung einer Frühjahrs- und Sommerkollektion der Hersteller "Nicowa" und "Girbaut".

    Anwohner, die durch die Einbruchgeräusche auf die Situation aufmerksam geworden waren, sahen mindestens zwei, eventuell drei Personen vom Tatort flüchten.

    Gegen 9.45 Uhr erschien der Halter (31) des Ford Escort und zeigte den Diebstahl seines Autos an. Der 31-Jährige, gegen den kein Tatverdacht besteht, konnte glaubhaft versichern, dass Auto um 1.30 Uhr in der Straße "Am Grüngürtel" geparkt zu haben. Zu diesem Zeitpunkt war der Mann von seiner Arbeitsstelle nach Hause zurück gekehrt. Sein Pkw, amtliches Kennzeichen BM-EN 616 ist, ist noch immer im Besitz der Täter oder zwischenzeitlich abgestellt worden.

    In Zusammenhang mit der Aufklärung der Straftat fragt die Polizei:

    Wer hat die Täter in der Straße "Am Grüngürtel" beim Diebstahl des Autos beobachtet? Wem ist das Fahrzeug in der Zeit zwischen Diebstahl und Einbruch in Hürth aufgefallen? Wer kann Hinweise auf den derzeitigen Standort des Ford Ecort-Kombi geben? Wer kann Hinweis auf den Verbleib der Beutestücke geben bzw. wo werden neuwertige Bekleidungsstücke der zuvor genannten Hersteller zum Kauf angeboten?

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Hürth, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: