Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Raubstraftat Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Kerpen-Horrem wurden am Sonntag (30.11.) zwei Jugendliche (m/15,16) Opfer einer Raubstraftat. Von einem der Geschädigten erbeuteten zwei unbekannte Täter ein Mobiltelefon.

    In Kerpen-Sindorf hatten sich die späteren Geschädigten am Nachmittag in einer Parkanlage in der Marie-Curie-Straße aufgehalten. Gegen 16.15 Uhr näherten sich ihnen zwei Jugendliche und zettelten ein Streitgespräch an. In dessen Verlauf wurde zunächst der 15- Jährige gegen den Kopf geschlagen. Als ihm sein 16-jähriger Freund zur Hilfe eilte, erhielt dieser mehrere Faustschläge ins Gesicht. Im weiteren Tatverlauf erbeuteten die Täter aus dessen Jacke ein Mobiltelefon der Marke Nokia und flüchteten in unbekannte Richtung.

    Beide Straftäter werden als ca. 16 bis 18 Jahre alt beschrieben. Eine Person trug ein blaues Kopftuch über schwarzen, längeren Haaren. Auffällig sind stark ausgeprägte Wangenknochen. Sein Mittäter trägt blonde, kurze, glatte Haare und war zur Tatzeit mit einer beigefarbenen Jacke bekleidet.

    Täterhinweise erbittet das Kriminalkommissariat Kerpen, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: