Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Motorrollerfahrer bei Unfall schwer verletzt Wesseling

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall in Wesseling wurde am Dienstagvormittag der Fahrer (44) eines Motorrollers schwer verletzt. Der Fahrer (52) eines Tanklastzuges hatte die Vorfahrt des Zweiradfahrers missachtet.

    Um 11.10 Uhr war der 44-Jährige über die Willy-Brandt-Straße (L 300) in Richtung Wesseling gefahren. Der Unfall ereignete sich in Höhe der Ein- / Ausfahrt des DEA- Werksgeländes, als der Lkw-Fahrer, die Raffinerie verlassend, nach links auf die L 300 abbog und die Vorfahrt des 44-Jährigen missachtete. Der Zweiradfahrer stürzte zu Boden, wobei der Beinbereich des Mannes von der Zwillingsbereifung des Tankaufliegers überrollt wurde.

    Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde der Schwerverletzte zur stationären Behandlung in die Universitätsklinik Köln transportiert. Der Lkw-Fahrer musste aufgrund Schockeinwirkung ambulant im Krankenhaus Wesseling behandelt werden.

    Für die Dauer der zweistündigen Unfallaufnahme war die Willy-Brandt- Straße zwischen Ahrstraße und Kronenweg komplett gesperrt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: