Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fahren unter Betäubungsmitteleinfluß Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Kerpen ordneten Polizeibeamte am frühen Montagmorgen (17.11.) gegen einen Autofahrer (29) die Entnahme einer Blutprobe an. Der Delinquent hatte unter Betäubungsmitteleinfluß einen Pkw geführt.

    Um 2.30 Uhr war der 29-Jährige mit seinem Pkw auf der Kreisstraße 17 in Richtung der Bundesstraße 264 unterwegs gewesen, als er im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten wurde. Nachdem in dem Fahrzeug ein Tütchen mit Amphetamin (Inhalt ein Gramm) gefunden worden war, gab der 29-Jährige redselig an, vor Fahrtantritt das gleiche Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Gegen den Mann wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: