Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Unfall nach Rotlichtverstoß Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Zwei verletzte Autofahrer sowie ca. 11 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagmorgen (11.11.) in Frechen ereignete. Eine am Unfall beteiligte schwangere Frau (21) wurde zur stationären Beobachtung in ein Krankenhaus transportiert. Um 6.05 Uhr hatte die 21-Jährige die Bonnstraße in Richtung der Bundesstraße 55 befahren. An der Kreuzung zur Krankenhausstraße beabsichtigte sie nach links abzubiegen und benutzte hierzu eine beampelte Linksabbiegerspur. Während sie bei grünem Ampellicht in den Kreuzungsbereich einfuhr, kam es in dessen Mitte zur Kollision mit dem Pkw eines 23-jährigen Mannes. Dieser hatte die Bonnstraße in Gegenrichtung befahren und war, so die Aussage eines nachfolgenden Autofahrers, bei Rotlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren. Der Unfallverursacher zog sich leichte Verletzungen zu, die ambulant behandelt wurden. Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: