Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluß Erftkreis - Bereich der Polizeiinspektion Nord

    Erftkreis (ots) - Im Verlauf des vergangenen Wochenendes ordneten Polizeibeamte im Bereich der Polizeiinspektion Nord gegen sieben Fahrzeugführer die Entnahmen von Blutproben an, da die Delinquenten unter Alkohol- bzw. Betäubungsmitteleinfluß am Straßenverkehr teilgenommen hatten.

    Am Freitagagbend (26.9.) überprüften Polizeibeamte um 22.50 Uhr einen Motorrollerfahrer (29) im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle auf der Frenser Straße in Bergheim-Quadrath- Ichendorf. Dabei wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des 29-Jährigen festgestellt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest zeigte ein Ergebnis von 1,22 Promille an. Eine gültige Fahrerlaubnis besitzt der Mann nicht.

    Um 23.50 Uhr des selben Abends war der Fahrer (22) eines Kleinkraftrades auf der Albert-Schweitzer-Straße in Bedburg-Kaster angehalten worden. Unumwunden gab der 22-Jährige zu, vor Fahrtantritt Amphetamine konsumiert zu haben. Ein durchgeführter Drogentest bestätigte die Angaben des Zweiradfahrers. Auch er ist nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis.

    Ebenfalls unter Drogeneinfluß stand ein Autofahrer (22), der am Samstagnachmittag (27.9.) auf der Eisenbahnstraße in Elsdorf kontrolliert wurde. Um 15.20 Uhr führte der 22-Jährigen einen Drogentest durch, der positiv hinsichtlich Amphetamin- und Cannabiskonsum verlief.

    Bereits am frühen Samstagmorgen (27.9.) war einer Streifenwagenbesatzung in Bedburg-Königshoven der Fahrer (19) eines Motorrollers aufgefallen. Um 1.35 Uhr hatte der 19-Jährige die Gustav-Heinemann-Straße befahren - mit aufgesetzter Sonnenbrille. Auch ihm musste eine Blutprobe entnommen werden, nachdem ein Atemalkoholtest ein Ergebnis von 1,16 Promille angezeigt hatte. Darüber hinaus war das von ihm benutzte Zweirad nicht versichert.

    30 Minuten später endete die Fahrt für einen Autofahrer (65) auf der Sinnersdorfer Straße in Pulheim. Trotz Alkoholgenusses hatte der 65- Jährige sein Fahrzeug über die Erftkreisstraßen gelenkt. Ergebnis des Alkotestes: 1,38 Promille.

    Deutlich übertroffen wurde dieses Ergebnis von einem Mofafahrer (47) in Elsdorf mit einem Wert von 2,28 Promille. Der 47-Jährige war am Samstagnachmittag um 17.50 Uhr auf der Köln-Aachener-Straße angehalten und überprüft worden.

    Eine Blutprobenentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins hatte eine Autofahrt für einen 54-Jährigen aus Bedburg zur Folge. Der Mann war am Montagmorgen (29.9.) um 0.30 Uhr auf der Goethestraße im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten worden. Nachdem die Beamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft festgestellt hatten, führte der 54-Jährige einen Alkoholtest mit einem Ergenis von 2,00 Promille durch.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: