Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Unfall mit gestohlenem Motorroller

Erftkreis (ots) - In Hürth verursachte am Mittwochabend (27.8.) eine 16-Jährige einen Verkehrsunfall, bei dem sie schwer verletzt wurde. Zum Unfallzeitpunkt hatte die Jugendliche einen gestohlenen Motorroller benutzt, der am 25.8. in Hürth entwendet worden war. Um 19.10 Uhr hatte die 16-Jährige den Gustav-Stresemann-Ring in Richtung der Straße "In den Höhnen" befahren; auf dem Zweirad befand sich ein gleichaltriger männlicher Sozius. Im Verlauf einer Linkskurve kam die 16-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Beide Personen stürzten zu Boden, das schleudernde Zweirad beschädigte ein weiteres geparktes Auto. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 3 000 Euro. Da beide Zweiradbenutzer zum Unfallzeitpunkt keine Schutzhelme trugen, zogen sie sich Kopfverletzungen zu. Die Unfallverursacherin wurde derart schwer verletzt, dass sie zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden musste; ihr Beifahrer wurde ambulant behandelt. Während der Unfallaufnahme stellten Polizeibeamte fest, dass der Motorroller am 25.8.2003 in Hürth entwendet wurde. Ermittlungen zur Aufklärung dieser Straftat dauern derzeit an. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon:02233/ 52-4211 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: