Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth
Autofahrerin gesucht

    Erftkreis (ots) - In Zusammenhang mit der Aufklärung einer Verkehrsunfallflucht suchen die Ermittler des Verkehrskommissariats Süd die Fahrerin eines dunkelblauen oder schwarzen Kleinwagens. In Hürth hatte die bisher unbekannte Frau am Sonntagmittag (27.7.) einen Fahrradfahrer (12) angefahren und verletzt. Ohne die Feststellung ihrer Personalien zu ermöglichen und sich um die Unfallfolgen zu kümmern, entfernte sie sich von der Unfallstelle.

    Gegen 12 Uhr hatte der 12-Jährige zusammen mit seinem Bruder (9) auf Fahrrädern den Radweg der Luxemburger Straße in Richtung Köln befahren. Zeitgleich fuhr die Autofahrerin in Höhe Hausnummer 320 aus einer Grundstückseinfahrt auf die Straße. Dabei touchierte ihr Vorderwagen das Hinterrad des vorbeifahrenden Rades, wodurch der Junge zu Boden stürzte und sich leicht verletzte; gleichzeitig entstand Sachschaden an seinem Zweirad.

    Nach Aufforderung durch einen Unfallzeugen gab die Unfallverursacherin dem 12-Jährigen mündlich eine Telefonnummer an, unter sie zu erreichen sei; diese Nummer ist jedoch nicht existent.

    Bei der Flüchtigen handelt es sich um eine ca. 45-jährige Frau, die dunkle, rote Haare trägt und die mit einer blauen Hose und einem dunklen Oberteil bekleidet war. Sie benutzte einen Kleinwagen ähnlich eines VW-Lupo oder Ford Ka mit BM-Zulassung.

    Hinweise auf die Unfallverursacherin erbittet das Verkehrskommissariat Süd, Tel. 02233 / 52-0.

    Gleichzeitig wird der ca. 60-jährige Unfallzeuge gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: