Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen
Sparschwein für Drogensucht

    Erftkreis (ots) - Mit dem Diebstahl eines Sparschweins und dem darin befindlichen Inhalt beabsichtigte am Donnerstagmittag (24.7.) ein 30-jähriger Mann seine Drogensucht zu finanzieren. Er wurde bei der Straftat beobachtet, durch den Eigentümer des Behältnisses vorläufig festgenommen und alarmierten Polizeibeamten übergeben.

    Um 13.10 Uhr hatte sich der später Festgenommene an den Tatort begeben - eine Zahnarztpraxis auf der Kölner Straße. Durch die offen stehende Eingangstür betrat er die Räumlichkeiten und stand hiernach vor dem unbesetzten Empfangstresen. Zu diesem Zeitpunkt saßen der Akademiker und sein Personal in einem Pausenraum. Von dort konnte der Mediziner über eine installierte Videoüberwachung beobachten, wie der 30-Jährige glaubte die vermeintliche Gunst der Stunde nutzen zu müssen und nach dem Porzellantier griff. Flugs verschwand die Spardose und die darin befindlichen 60 Euro unter seiner Jacke. So schnell wie der Dieb dem Ausgang zueilte, brach der Zahnarzt seine Pause ab und nahm den 30- Jährigen noch auf der Türschwelle fest.

    Der Festgenommene wurde von alarmierten Polizeibeamten der Wache Kerpen zugeführt, von wo er nach Feststellung seiner Personalien und erfolgter Vernehmung mangels Haftgründen entlassen wurde.

    Fazit für den couragierten Mediziner: Schwein gehabt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: