Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Wesseling Unfallflucht - Fußgänger lebensgefährlich verletzt

    Erftkreis (ots) - Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmittag (15.5.) in Wesseling ereignete, schwebt ein 63-jähriger Mann in Lebensgefahr. Als Fußgänger war das Unfallopfer von einem Pkw angefahren worden, dessen Fahrer anschließend von der Unfallstelle flüchtete und bisher unbekannt ist.

    Der Unfall ereignete sich um 14.11 Uhr im Kreuzungsbereich Am Neuen Garten / Gartenstraße. Nach Zeugenaussagen befuhr der flüchtige Autofahrer die Straße "Am Neuen Garten" und bog nach rechts auf die Gartenstraße in Fahrtrichtung Mühlenweg ab. Während des Abbiegevorgangs erfasste das Fahrzeug den Fußgänger, der zu diesem Zeitpunkt die Fahrbahn der Gartenstraße überquerte. Aus Sicht des Autofahrers näherte sich ihm der 63-Jährige von links. Mit der rechten Fahrzeugseite wurde der Fußgänger erfasst und über das Auto hinweg auf den Gehweg geschleudert. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß hielt der Autofahrer kurz an, setzte seine Fahrt jedoch unvermittelt wieder fort.

    Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde der Schwerstverletzte zur stationären Behandlung in die Unikliniken Köln transportiert.

    Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtigen Pkw verliefen am Donnerstag ergebnislos. Bei dem Fahrzeug soll es sich Zeugenangaben zufolge um einen grau oder silberfarben lackierten Kleinwagen mit Kölner Kennzeichen gehandelt haben; das Fahrzeug wurde von einer männlichen Person gelenkt.

    In Zusammenhang mit der Aufklärung der Straftat fragt die Polizei:

    Wer kann Hinweise auf den Standort des beschriebenen Autos geben?

    Wo wurde ein solches Auto mit einem entsprechenden Frontschaden zur Reparatur abgegeben?

    Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat Süd, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: