Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftstadt-Gymnich Überfall auf Geldinstitut

    Erftkreis (ots) - In Erftstadt-Gymnich überfiel am Mittwochmorgen (7.5.) ein bewaffneter Einzeltäter eine auf der Hauptstraße gelegene Kreissparkassenfiliale. Der Täter erbeutete mehrere einhundert Euro und entkam unerkannt.

    Um 9.40 Uhr hatte der maskierte Mann den Schalterbereich des Geldinstituts betreten, die Kassiererin (50) mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und Bargeld gefordert.

    Mit dem erbeuteten Geld flüchtete der Täter über einen nahegelegenen Parkplatz zu Fuß in Richtung Haagstraße.

    Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen verliefen ergebnislos.

    Täterbeschreibung:

Ca. 175 bis 178 cm groß und schlank, etwa 20 bis 25 Jahre alt,

    bekleidet mit Blue Jeans und dunkelblauem Kapuzenshirt (Schriftzug "Adidas" im Brustbereich) und weißen Turnschuhen.

    Maskiert mit schwarzem, bis in Augenhöhe gezogenen Wollschal.

    Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, ist eine Belohnung in Höhe von 500 Euro ausgelobt.

    Vermutlich hat sich der Unbekannte bereits am Dienstagmorgen (6.5.) vor dem Geldinstitut aufgehalten, um die Örtlichkeit auszukundschaften.

    In Zusammenhang mit der Aufklärung der Tat fragt die Polizei:

    Wer hat den Täter bereits am 6.5.2003 vor dem Geldinstitut beobachtet?

    Wer hat den Mann am Tattag vor und / oder nach dem Überall beobachtet und kann Hinweise auf seine Identität geben?

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: