Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle mit Trunkenheit

Erftkreis (ots) - Nicht mehr ansprechbar war ein 37 - jähriger Mann aus Polen, der gestern Abend gegen 21.00 Uhr mit einem PKW Opel Senator auf der Asperschlagstraße in Bergheim eine Warnbake und anschließend einen Baum umfuhr. Der 37 - Jährige wurde dabei leicht verletzt, konnte aber bedingt durch augenscheinlich starken Alkoholkonsum keinerlei Angaben zum Unfallgeschehen machen. Nach ärztlicher Versorgung wurde ihm eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt. Am PKW entstand Totalschaden. Beim Fahrspurwechsel auf der Bundesstraße 264 kollidierten gestern gegen 22.30 Uhr zwei PKW. Auf der Fahrt von Köln nach Kerpen wechselte eine 30 - Jährige mit ihrem PKW von der rechten auf die linke Fahrspur. Ein zur gleichen Zeit auf der linken Fahrspur fahrender 32 - jähriger PKW - Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Fahrzeug der 32 - Jährigen auf. Die Frau wurde dadurch leicht verletzt. Bei einem Alkotest erzielte der 32 - Jährige eine Digitalanzeige in Höhe von 1,18 o/oo. Ihm wurde durch den Amtsarzt eine Blutprobe entnommen. Im Besitz einer Fahrerlaubnis ist der Mann nicht. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22 Henkel Telefon:02233/ 52-4200 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: