Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Brühl Handtschenraub

    Erftkreis (ots) - In Brühl wurde am Freitagabend (28.3.) eine Passantin (77) Opfer eines Handtaschenraubes. Glücklicherweise blieb die Seniorin bei der Tat unverletzt.

    Zusammen mit einer Bekannten (70) hatte die 77-Jährige um 21.35 Uhr den Gehweg der Straße "Auf der Pehle" benutzt. In diesem Moment näherte sich, von den beiden Frauen unbemerkt, rücklings ein bisher unbekannter Täter. Der Mann entriss der 77- Jährigen die in einer Hand getragene Tasche und flüchtete anschließend in Richtung Pingsdorfer Straße. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach dem Flüchtigen verliefen ergebnislos.

    Täterbeschreibung:

    Ca. 20 bis 25 Jahre alt, etwa 170 bis 175 cm groß und schlank, bekleidet mit halblanger / heller Jacke, dunkler Hose und dunkler Mütze.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Brühl, Tel. 02232 / 1806- 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: