Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim Betrügerisch Spenden gesammelt

Erftkreis (ots) - Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung wurde Anfang März 2003 in Bergheim ein 59-jähriger Mann festgenommen, der im Verdacht steht, betrügerisch Spenden für den Malteser Hilfsdienst gesammelt zu haben. Zwischenzeitlich befindet sich der Tatverdächtige in Haft. Nach den bisherigen Ermittlungen war der 59-Jährige in Haushalten in Bergheim-Rheidt vorstellig geworden, wo er sich unter dem Aliasnamen Peter oder Pierre Lejeune als MHD-Mitarbeiter vorstellte. Er war mit dunklen Uniformteilen gekleidet, die entsprechende Aufnäher aufwiesen. Der seriös auftretende 59-Jährige gab vor, Fördermitglieder werben zu wollen und Bargeldspenden zu sammeln. In seiner Vernehmung gab der Festgenommene zu, unberechtigt und sporadisch Geld "gesammelt" zu haben. Bisher sind der Polizei zwei Geschädigte bekannt. Es ist davon auszugehen, dass die Anzahl der Geschädigten jedoch höher ist. Aufgrund zweier bestehender Haftbefehle befindet sich der Mann zwischenzeitlich in Haft. Der Tatverdächtige, der einen älteren grauen Pkw Citroen mit niederländischem Kennzeichen benutzte und sich zeitweise in Begleitung zweier Frauen mittleren Alters befand, wird wie folgt beschrieben: Altergemäße Erscheinung, Halbglatze, normale Statur, etwa 160 cm groß, gepflegtes Aussehen. Weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Bergheim, Tel. 02271 / 81-0, in Verbindung zu setzen. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon:02233/ 52-4211 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: