Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen-Sindorf Verantwortungsloser Raser unterwegs

    Erftkreis (ots) - In Kerpen zogen Beamte des Verkehrsdienstes am Mittwoch (5.2.) einen verantwortungslosen Raser (20) aus dem Verkehr. Der Autofahrer hatte die zulässige Höchstgeschwindigkeit um fast hundert Prozent überschritten.

    Mittels Lasergerät überprüften die Beamten am Mittwochvormittag auf der Erfttalstraße die Einhaltung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit. Wie erforderlich die im Volksmund gerne als "Radarfalle" dargestellte polizeiliche Maßnahme an Unfallbrennpunkten ist, macht erneut folgendes Messergebnis deutlich:

    Um 9.30 Uhr wurde der 20-Jährige Autofahrer auf nasser Fahrbahn mit einer Geschwindigkeit von 147 km/h gemessen. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt hier 70 km/h.

    Abzüglich einer dreiprozentigen Messtoleranz ist dem jungen Fahrer eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 67 km/h vorzuwerfen.

    Ihn erwartet nun ein zweimonatiges Fahrverbot, ein Vierpunkteeintrag im Verkehrszentralregister sowie eine hohe Geldbuße. Darüber hinaus darf er Nachschulungsmaßnahmen besuchen, da er seinen Führerschein auf Probe besitzt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: