Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

    Erftkreis (ots) - Im Erftkreis ereigneten sich seit Samstagabend (01.02.), 18:00 Uhr, bis Sonntagmorgen (02.02.), 8.00 Uhr, 7 glättebedingte Verkehrsunfälle. Dabei handelte es sich ausschließlich um Bagatellunfälle mit einem entstandenen Gesamtsachschaden von ca. 16.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Weniger Fahrbahnglätte sonder vielmehr Alkohol- und Drogenkonsum waren ursächlich für einen Verkehrsunfall in Pulheim am Sonntagmorgen. Ein 24jähriger Autofahrer verlor auf der Siemensstr. gegen 05:40 Uhr offensichtlich infolge Rauschmittelbeeinflussung die Beherrschung über sein Fahrzeug und rutschte gegen einen parkenden Pkw. Anschließend versuchte er, sich zu Fuß von der Unfallstelle zu entfernen, konnte aber durch die alarmierten Polizeibeamten gestellt werden. Auf der Polizeiwache wurde dem Mann eine Blutprobe entnommen, eine Fahrerlaubnis besitzt der 24Jährige nach eigenen Angaben nicht.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon:02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: