Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Unfallflüchtige gesucht

    Erftkreis (ots) - Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro entstand am Montagabend (20.01.03) gegen 17.55 Uhr bei einem Auffahrunfall auf der Frechener Straße in Hürth. Als der 37-jähriger Unfallverursacher zum Zwecke des Personalienaustauschs mit dem Geschädigten (22) aus seinem Pkw ausgestiegen war, wurde sein Fahrzeug von einem vorbeifahrenden Pkw touchiert; hierbei entstand am Pkw des 37-Jährigen ein Sachschaden an der hinteren linken Stossstangenecke. Der / die Fahrzeugführer(in) setzte die Fahrt auf der Frechener Straße in Richtung Sudetenstraße fort, ohne sich um den Schaden gekümmert zu haben. Angaben zu Fahrzeugtyp, amtlichen Kennzeichen oder Farbe liegen nicht vor.

    Eventuelle Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Süd in Hürth unter Tel. 02233 / 52 - 0 in Verbindung zu setzen.

    Ebenfalls ohne seine Beteiligung am Unfallort anzuzeigen entfernte sich ein unbekannter Fahrradfahrer gegen 17.05 Uhr nach einer Kollision mit dem Pkw einer 24-Jährigen in Höhe der Einmündung Friedrich-Ebert-Straße / Theresienhöhe in Hürth. Als die Frau nach rechts in die "Theresienhöhe" abbiegen wollte, kam ihr der Radfahrer trotz des für ihn geltenden Rotlichts an der Ampelanlage entgegen und berührte mit der rechten Fahrradpedale den vorderen Stossfänger des Pkw; am Pkw entstand ein Schaden von ca. 800 Euro. Der Unfallverursacher stürzte zunächst zu Boden, stand jedoch sofort wieder auf und setzte seine Fahrt auf dem Geh-/Radweg der Friedrich- Ebert-Straße in Richtung Krankenhausstraße fort. Er wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 35-40 Jahre alt, schlank, dunkle mittellange Haare, trug einen Schal, dunkle Oberbekleidung und blaue Jeans. Er benutzte ein helles Herrenfahrrad, an dem auf dem Gepäckträger ein Einkaufskorb montiert war. Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat Süd in Hürth unter Tel. 02233 / 52 - 0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL25
Stübner
Telefon:02233/ 52-4222

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: