Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen Raubdelikt auf Apotheke

    Erftkreis (ots) - In Frechen konnte am frühen Montagabend (7.10.) ein Einzeltäter entkommen, nachdem er eine Apotheke in der Franz-Hennes-Straße überfallen hatte. Um 17.56 Uhr hatte der teilmaskierte Mann den Geschäftsraum betreten und die beiden Angestellten (w/44,55) mit einem Messer bedroht. Gleichzeitig forderte er die Herausgabe des Kasseninhaltes. Mit der Beute, die in einer weißen Plastiktüte verstaut wurde, flüchtete der Täter zu Fuß über die Franz-Hennes-Straße in Richtung Sternengasse. Polizeiliche Fahndungsmaßnahmen nach dem Mann verliefen ergebnislos.

  Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  Ca. 30 bis 35 Jahre alt, etwa 175 bis 180 cm groß, leicht vollschlanke Statur, rundliches Gesicht, gepflegte Erscheinung, bekleidet mit grauer Jeanshose, dunkelroter Jacke (im Rückenbereich mit grauen Streifen abgesetzt), trug grauen Jeans-Schlapphut. Als Teilmaskierung diente ein grauer Schal, mit dem Mund und Nase bedeckt waren.

  Sachdienliche Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: