Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim Brände

        Erftkreis (ots) - Am 04.08.2002 wurden der Polizei in Bergheim
zwischen 00.00 Uhr und  00.50 Uhr zwei Brände gemeldet. Hinsichtlich
beider Vorfälle besteht  der Verdacht der vorsätzlichen
Brandstiftung.  Gegen Mitternacht stellten Beamte der Polizeiwache
Bergheim fest,  dass aus einem Grillwurststand  an der Ecke
Hauptstraße/Hubert- Rheinfeld-Platz in Bergheim Rauch aufstieg. Am
Brandort wurde eine  22 Jahre alte männliche Person angetroffen, die
sich gegenüber den  Beamten als Brandentdecker ausgab. Um ungefähr
00.40 Uhr brannte ein Papiercontainer vor dem Norma- Markt in
Bergheim, Am Jobberath. Zeugen hatten beobachtet, dass der  bereits
bei dem Brand des Grillwurststandes angetroffene Mann etwas  in den
Papiercontainer geworfen hatte. Nach Aussagen der Zeugen  schlugen
kurze Zeit später  Flammen aus dem Container. Der mit einem  Fahrrad
vom Tatort fliehende Tatverdächtige konnte dann von    
herbeigerufenen Beamten der Polizeiwache Bergheim festgenommen  
werden. Nach der Vernehmung durch die Beamten auf der Wache wurde
der  Tatverdächtige mangels Haftgründen entlassen. Im Rahmen dieser  
Vernehmung gab er widerum an,  lediglich Brandentdecker zu sein.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL25
Stübner
Telefon:02233/ 52-4222



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: