Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Frechen -Habbelrath Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

        Erftkreis (ots) - Bei der Schlichtung einer privaten
Auseinandersetzung wurde am  Montagabend (15.7.) in Frechen ein
Polizeibeamter (27) verletzt.  Gegen den Störer, einen 19-jährigen
Mann aus Bergheim, wurde  Strafanzeige wegen Widerstands gegen
Vollstreckungsbeamte erstattet. Zusammen mit Arbeitskollegen hatte
der 19-jährige Angestellte einer  Umzugsfirma auf der Straße
"Schildchesgraben" Arbeiten durchgeführt.  Als die mangelnde
Arbeitsleistung des Mannes durch den Vorarbeiter  (61) gerügt wurde,
schlug der 19-Jährige seinem Arbeitskollegen mit  der Faust auf ein
Ohr. Eine daraufhin von dem Geschädigten  telefonisch durchgeführte
Rücksprache mit dem Geschäftsführer des  Umzugsunternehmens, führte
zur sofortigen fristlosen Entlassung des  19-Jährigen. Dies hatte
zur weiteren Folge, dass dem Entlassenen bei der Abfahrt  des Lkw
die Mitfahrt verweigert wurde. Als er dennoch ins Führerhaus  sprang
und dieses auf mehrmalige Aufforderung nicht verließ,  verständigte
der 61-Jährige die Polizei. Nachdem die eingetroffenen
Polizeibeamten dem 19-Jährigen die  Rechtslage erörtert hatten,
weigerte er sich weiterhin aus dem  Fahrzeug auszusteigen. Als der
28-jährige Beamte daraufhin den Arm  des Mannes ergriff, schlug
dieser um sich. Der 61-Jährige  Vorarbeiter ergriff sofort den Kopf
des 19-Jährigen und drückte ihn  in Richtung Fahrzeugboden. In
diesem Moment trat der Störer in  Kampfsportmanier mit einem Fuß
gegen die linke Gesichthälfte des  Beamten und verletzte ihn. Der
28-Jährige versetzte dem Arbeiter  daraufhin einen gezielten
Faustschlag ins Gesicht, worauf dieser  seine Widerstandshandlung
aufgab. Da er sich vor Ort nicht ausweisen konnte, wurde er zur
Feststellung  seiner Personalien zur Polizeiwache Frechen
transportiert. Von dort  wurde er später entlassen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: