Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen Festnahmen nach Einbruch

        Erftkreis (ots) - Am Donnerstagnachmittag (30.5.) beobachtete ein
Zeuge in Kerpen zwei  Jugendliche beim Einbruch in ein Haus auf der
Straße "Auf dem  Bürrig" und verständigte die Polizei. Im Rahmen der
Tatortbereichsfahndung wurden zwei Tatverdächtige (15,16)  
festgenommen; in ihren Vernehmungen gaben beide die Tat zu. Um 16.35
Uhr hatten sich die beiden Jugendlichen dem zur Zeit  leerstehenden
Haus genähert. Während der 15-Jährige "Schmiere"  stand, stieg der
16-Jährige durch ein defektes Kellerfenster in das  Objekt ein. Auf
der Suche nach Wertgegenständen wurde er durch den  sich nähernden
Zeugen gestört, worauf beide Tatverdächtige  flüchteten. Wenig
später wurden sie in Höhe der Sindorfer Straße von  einem
Hundeführer festgenommen. In ihren Vernehmungen gestanden beide den
Einbruch. Darüber hinaus  gab der 16-Jährige an, am 20.5.2002 in
Kerpen Gegenstände aus einem  offenstehenden Audi Cabriolet
entwendet zu haben. Darunter ein  Mobiltelefon und zwei Taschen. Die
Gegenstände konnten bei  anschließend erfolgten Durchsuchungen
gefunden und sichergestellt  werden. Wegen mangelnder Haftgründe
wurden beide Personen nach  Abschluss der polizeilichen Maßnahmen
entlassen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: