Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kerpen Überfall auf Postfiliale
Nachtrag

        Erftkreis (ots) - Wie mit Polizeibericht vom 15.5.2002 bereits
mitgeteilt, überfiel am  Abend des Vortages ein bisher unbekannter
Täter die Filiale der  Deutschen Post AG auf der "Alte Landstraße"
in Kerpen. Gegen 18.30 Uhr hatte der Täter den Bürocontainer
betreten. Er  drohte mit einer Schußwaffe und knebelte sowie
fesselte im weiteren  Tatverlauf die allein anwesende Angestellte.
Mit dem erbeuteten  Kasseninhalt flüchtete er anschließend in
unbekannte Richtung. Bei dem Täter soll es sich um einen ca.
40-jährigen Mann gehandelt  haben. Er wird als ca. 185 cm groß und
von kräftiger bis dicklicher  Gestalt beschrieben. Zur Tatzeit trug
er eine "dicke" Hornbrille und  war mit einer schwarzen
Nylonregenjacke mit Kapuze bekleidet. Bei der Raubstraftat wurde
auch ein Siemens C 30 Handy erbeutet,  dass möglicherweise in
Tatortnähe weg geworfen wurde.

  Für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, hat die Deutsche
Post AG zwischenzeitlich eine Belohnung in Höhe von 2 000 Euro  
ausgesetzt. Auch für die Wiederbeschaffung der Beute wurde eine
Belohnung von 5  %, maximal jedoch 2 000 Euro, ausgelobt.

  Die Polizei fragt:

  Wer hat am Tattag in der Zeit zwischen 18 bis 19 Uhr verdächtige  
Beobachtungen im Bereich des Tatortes gemacht?

  Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: